01.11.2019

In letzter Minute: Plauen sichert sich den Einzug ins Viertelfinale

SG Taucha 99 – VFC Plauen (Achtelfinale Sachsen-Pokal)

Achtelfinale (31.10.19)

Ergebnis: 0:1 n.V. (0:0)

Tore:
0:1 Marc Schröder

Aufstellung SG Taucha 99:
24 Niklas Noetzel, 5 Max Klose, 6 Tom Baumgart, 7 David Reich, 8 Kevin Schiller, 14 Toni Kirsten, 15 Paul Lehmann, 16 Mirko Dietrich, 18 Tom Dietze, 19 Salman Al Abri, 21 Maaz Abdelrahim

Einwechselspieler:
1 Tim Grune, 4 Philipp Schlüter, 9 Mirko Jentzsch, 10 Marco Dennhardt, 13 Steven Dölling, 17 Maximilian Große, 20 Luca Born

Trainer: Marcus Jeckel

Aufstellung VFC Plauen:
1 Ondrej Cap, 7 Marian Albustin, 10 Aleksandrs Guzlajevsm 11 Stefan Schumann, 15 K. Andreopoulous, 16 Ondrej Nyber, 19 Philipp Dartsch, 21 Edvardas Lucenka, 22 Kevin Walther, 23 Botond Bach, 30 Patrick Grandner

Einwechselspieler:
12 Leon Seefeld, 6 Nils Fischer, 8 Tim Limmer, 14 Marc Schröder, 29 Lucas Albert

Trainer: Falk Schindler

Produktion: Anna Lena Giesert
Kommentar: Jan-Ole Behrens


Die Stimmen zum Spiel | Leipziger SV Südwest – SC Eintracht Schkeuditz (3. Runde Kreispokal)

„Uns war klar, dass Schkeuditz übern Kampf kommt.“

Roman Kretzschmar (Leipziger SV Südwest) findet, dass der Sieg verdient nach Zschocher ging, Simon Schröder (SC Eintracht Schkeuditz) pflichtet ihm bei und Tony Seidel (Trainer SC Eintracht Schkeuditz) gratuliert dem individuell besseren LSV.

Die Stimmen zum Spiel mit Roman Kretzschmar (Leipziger SV Südwest), Simon Schröder und Trainer Tony Seidel (beide SC Eintracht Schkeuditz).

Partner: